Greifswald

Partnerschaft für Demokratie

DemokraTische 2019

Ein Interview mit den Koordinatorinnen der Partnerschaft für Demokratie, Laura Freitag und Anita Völlm.

Was genau sind die DemokraTische?

An demokratischen Tischen in Wohnzimmern, Vorgärten, Parks oder Sporthallen klönen, schnacken, erzählen Greifswalder*innen über das, was sie hier bewegt. Es geht um Geschichten und Gedanken über Greifswald heute, früher und für die Zukunft. Demokratie bedeutet gemeinsam Lösungen finden. Gemeinsam funktioniert, wenn wir fragen, zuhören, erzählen und die Perspektive wechseln.

Wie hat das funktioniert?

Diejenigen, die Lust hatten zu einem Tisch einzuladen, haben sich bei uns mit Zeit und Ort angemeldet und von uns Flyer bekommen, mit denen sie ihren Tisch bewerben konnten. Wir haben zudem alle Termine veröffentlicht und gemeinsam beworben. Die Gastgeber*innen haben einen Einkaufsgutschein bekommen und konnten ihren DemokraTisch mit Kaffee, Tee und Keksen versorgen. Außerdem haben wir ein Methodenpaket zusammengestellt, das die Gastgeber*innen unterstützt hat, die Gespräche in Gang zu bringen.

Worüber wurde dann diskutiert?

Je nach einladender Gruppe sind ganz unterschiedliche Menschen ins Gespräch gekommen. Wir hatten an 14 Tischen über 100 Gäste von ungefähr 10 – 80 Jahren. Bei den einen wurde über Wahlergebnisse gesprochen, bei den anderen über die demokratische Teilhabe vor Ort und wie man sich überhaupt mit Job, Familie und sonstigen Verpflichtungen einbringen kann. Auch die Frage, wie man Menschen erreichen kann, die sich ausgeschlossen fühlen aber einer Einladung zum DemokraTisch nicht folgen, kam immer wieder auf. Letztlich haben die DemokraTische die Möglichkeit gegeben in kleinen Gruppen miteinander ins Gespräch zu kommen und mit den Menschen Themen zu besprechen, die sonst nicht im Fokus sind.

Was waren besondere Gesprächsmomente?

Besonders waren vor allem Momente, in denen verschiedene Sichtweisen ausgetauscht und Unterschiede und Gemeinsamkeiten festgestellt wurden. Bei fast allen DemokraTischen wurde irgendwann über die Redekultur in der Bürgerschaft diskutiert. Es hat mich überrascht, dass es für sehr viele Menschen ein Wunsch war, dass Diskussionen dort sachlich geführt werden und dass dies bisher ganz anders wahrgenommen wird.

War das eine einmalige Veranstaltung oder wird es nochmal DemokraTische geben?

Wir planen die DemokraTische auch im nächsten Jahr wieder ein. Die Rückmeldungen dazu waren sehr positiv und ein Drittel der Menschen an den Tischen haben vorher von der Partnerschaft noch nichts gehört. Es ist toll, dass wir diese erreichen konnten. Gern wollen wir versuchen noch mehr Menschen eine Stimme zu geben, die z.B. nicht in Vereinen oder anderen Strukturen organisiert sind. Vielleicht gibt es dann einen DemokraTisch vorm Einkaufszentrum, wo jede und jeder ganz einfach dazu kommen kann. Und wir hoffen auch, die ein oder andere Person aus der Lokalpolitik zu gewinnen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Liste der DemokraTische 2019

05.09.19 Turm der Jacobikirche, Projekt JUST, Was ist Greifswald für mich? Jugendliche im Gespräch

04.09.19 St. Spiritus, Weltladen und Interkulturelles Café, Intergenerationelles und interkulturelles Gespräch

09.09.19 Alte Sternwarte, Bürgerhafen Greifswald, Vielfältig ehrenamtlich engagiert

03.09.19 Haus der Begegnung, Gleichstellungs- und Präventionbeauftragte, Demokratische Werte

05.09.19 Radio98eins, Radio Vera, Mehrheiten, Konsens und Mitsprache in Greifswald

11.09.19 Stralsunder Straße 10, Straze Gruppe, Auf gute Nachbarschaft!

04.09.19 Klex, Hulda Kalhorn, Bürger*innenbeteiligung

10.09.19 Volksstadion, Sportbund, Sportliche Zusammenarbeit

10.09.19 Senatssaal, Frauenbeirat, Mein Greifswald

11.09.19 Klex, Interkulturelles Café, Vielfältiges interkulturelles Greifswald

06.09.19 kabutze, Bildungsprojekt qube, Greifswald – Ankommen und Bleiben

11.09.19 Caritas, Soziale Beratung und Schuldnerberatung, Umgang mit Wohnungsnotfällen

10.09.19 Mehrgenerationenhaus, Aktion Sonnenschein, Lebendiger Stadtteil

05.09.19 ehemaliges „Pari“, Jugend kann bewegen e.V., FreiRäume